Sorgen einfach weg-pusten oder singen

Wie wunderbar wäre es, die Sorgen einfach weg zu pusten wie Löwenzahn. Fast so einfach gelingt es mit der richtigen Musik für mehr Zuversicht, Hoffnung, Heldentum und Zusammenhalt. Ich habe meine Favoriten-Titel aufgelistet, einfach anklicken, reinhören und mitschwingen:

Wer es klassisch mag, hört die Bach-Cantate „Ich habe meine Zuversicht“.
Retro-Fans können mitsingen bei „high hopes“ von Frank Sinatra oder „che sera, sera“ von Doris Day.
Dass im Schwierigen auch etwas Heilsames zu finden sein kann, daran erinnert mich die Songzeile „there is a crack in everything and that´s how the light gets in“ aus dem „Anthem Song“ von Leonard Cohen.
Beseelt und bestärkt fühle ich mich, wenn ich „let your soul be your pilot“ von Sting oder „ain´t no mountain high enough“ von Diana Ross höre.
Und „what the world needs now“ von Jackie De Shannon ist einfach in jeder Stimmungslage erhebend.
Wer Zeitgenössisches bevorzugt, freut sich über „Helden“ von Einfach Flo oder „Sowieso“ von Mark Forster.
Ergänzungen zu dieser Liste, sind mehr als willkommen –
Playlists wie diese können gar nicht lang genug sein!

Kommentare (2)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Liebe Daniela Philipp!
    Ich bin gerade über die Website des VFZ auf Ihre Seite gestoßen und finde die Beiträge hier wunderbar – sowohl inhaltlich als auch von die Gestaltung und Sprache betreffend! Habe sie gleich alle „verschlungen“;). Danke dafür!
    Daniela (Logopädagogin i.A.)

    • Liebe Daniela, Danke! Menschen wie Du ermutigen mich weiter zu schreiben.
      Bald gibt es mehr SinnPulse in Buchform. Mehr dazu in Kürze hier auf meiner Website.
      Alles Liebe, Daniela