Zuhörend wirksam werden

In der Woche der Wirksamkeit, die vom 22. bis 25.Oktober 2018 im Kardinal König Haus stattgefunden hat, gab es am Tag „Wirksam durch Vertrauen“ einen Impuls der Autorin Renate Welsh zum Thema Sprache als Element der Gestaltung der Wirklichkeit.  Aber auch Sprache als menschliche Verantwortung, steckt doch schon das Wort „Antwort“ darin. Vor der Antwort steht das Zuhören.
Folgende Zitate von Frau Welsh möchte ich hiermit aus tiefer Überzeugung gerne teilen:

„Zuhörend erweitern wir den Horizont unserer Wirksamkeit. Wer dem Anderen nicht zuhören kann, ist zur Einzelhaft verdammt die menschenrechts-widrig ist, weil er sich selbst nicht beim Denken und Fühlen zuhören kann.“

Hand aufs Herz, wie oft hören wir scheinbar zu und formulieren dabei schon unsere Antwort, unsere Meinung oder sogar unsere Entgegnung. Wirkliches Zuhören bedeutet ganz beim Anderen zu sein, die eigene Meinung für einen Augenblick völlig loszulassen. Das kann nur wer zuvor in guter Selbstfürsorge ganz bei sich war ohne dort beharrend „in Einzelhaft“ zu verbleiben.

 

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.